V • A • O/Einvernehmliche Scheidung Kosten
Einvernehmliche Scheidung Kosten 2021-10-01T17:10:39+00:00

Was kostet die einvernehmliche Scheidung?

Eine Scheidung ohne einen Anwalt ist in Deutschland nicht möglich. Eine einvernehmliche Scheidung ohne Streit kostet viel weniger als eine streitige Scheidung und geht auch schneller.
Im Durchschnitt entstehen Anwaltskosten zwischen 850,85  und 2900 Euro für einen Scheidungssnwalt. Hat ein Ehepartner hingegen Anspruch auf Verfahrenskostenhilfe, ist die Scheidung für ihn kostenfrei.

Der entsprechende Ehegatte sollte aber die Scheidung beim Anwalt einreichen, um die Verfahrenskostenhilfe zu erhalten. Denn ohne einen Anwalt ist der Scheidungsantrag unzulässig (Anwaltszwang).
Die Verfahrenskostenhilfe wird genehmigt, wenn der Antragsteller ein geringes Einkommen hat. In diesem Fall übernimmt sozusagen der Staat die Anwalts- und die Gerichtskosten. Dieser Betrag muss langfristig nicht zurückgezahlt werden, wenn sich die Einkommensverhältnisse des jeweilgen Antragsstellers nicht verbessern.

Sie wollen unverbindlich die Kosten für die einvernehmliche Scheidung erfahren?

Stellen Sie uns eine kostenlose Anfrage

→Individueller Kostenvoranschlag für Ihre einvernehmliche Scheidung

Warum eine einvernehmliche Online-Scheidung?

Einfach, schnell und günstiger

Vorteile:

  • unverbindliche Erstberatung

  • Berechnung der Kosten kostenlos

  • Zeit- und kostensparende Abwicklung bundesweit ohne Anwaltsbesuch

  • Mitteilung der Informationen für die Scheidung online und über das Telefon

Falls Sie die Scheidungsfolgen geregelt haben, entweder durch eine notarielle Vereinbarung (Scheidungsfolgenvereinbarung) oder auch privatrechtlich untereinander, dann können Sie sich eigentlich den Weg in eine Kanzlei sparen. Ferner dann, wenn sie sich einig sind und es „nichts zum teilen“ gibt bzw. der Unterhalt und die Angelegenheit mit den Kindern mitgeregelt wurde.

Wichtig ist aber, dass die notarielle Regelung bezüglich der Scheidungsfolgen (Bsp. Vermögensausgleich) sofort gültig ist, die privatrechtliche jedoch erst, wenn man diese vor Gericht als Vereinbarung festhält. Eine einvernehmliche Scheidung kommt also in Betracht, wenn man die Angelgenheit „einvernehmlich“ geregelt haben will.

SCHNELLERE PROZESSE per ONLINE-Akte

Mit der ONLINE Web-Akte können Sie Unterlagen und Dokumente hochladen und somit mit uns bequem 24-Stunden am Tag korrespondieren. Sie können sich online immer auf dem neuesten Stand Ihres Verfahrens halten.

Die WebAkte ist eine gesicherte Kommunikationsplattform, mittels welcher Sie verschlüsselt Informationen und Daten austauschen können – einfach und mit TÜV-geprüfter Sicherheit.

→ KOSTENLOSE ANFRAGE SCHEIDUNGSANTRAG

 

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com